Architektonische Projekte


PROJEKT: Ferienvilla

ARCHITEKT: Gordan Resan d.i.a.
ARCHITEKTURBÜRO: Gordan Resan Architekten und Partner GbmH
REALISIERUNG: Plan
INVESTOR: Privater Investor
LAGE: Novi Vinodolski

PROJEKTBESCHREIBUNG:

Die luxusvilla befindet sich in Novi Vinodolski in unmittelba- rer Nähe des Meeresufers. Das Objekt ist als landschaftsdach geplant, das aus dem sanft abfallenden Terrain herauswächst und so in die Topographie der Umgebung integriert ist. Die Frontseite ist zum Meer hin ausgerichtet und von der Hofseite her öffnen sich nach innen gerichtete Außenbereiche, die von der Öffentlichkeit abgeschirmt sind. Im Erdgeschoss liegen ein Gemeinschaftsraum, ein Speisesaal und eine lounge mit Innen- und Außenpool und Sonnenterrasse. Der Haupteingang in das Objekt ist mit der Garage verbunden. Im ersten Stock befinden sich luxuszimmer, von denen jedes ein geräumiges Badezim- mer besitzt, und im linken Flügel zwei Appartements. Die Bib- liothek und der Konferenzsaal befinden sich im rechten Flügel des Objekts und in seiner Verlängerung ist eine gesonderte Wohnung für das Hauspersonal geplant. Im zweiten Stock liegen die Wohn- und Gemeinschaftsräume mit Angeboten wie einem Büro, einem Raucherzimmer, einer Bibliothek und einem Billard- zimmer. In der 1. Etage gibt es ein Spa und ein Fitnesscenter.


PROJEKT: Innengestaltung eines Geschäftsraums GP KRK / 2. STOCK

ARCHITEKT: Gordan Resan dipl. ing. arh.
ARCHITEKTURBÜRO: GORDAN RESAN ARCHITEKTEN PARTNER GmbH
REALISIERUNG: 2016
INVESTOR: GP KRK AG
LAGE: STADT KRK

PROJEKTBESCHREIBUNG:

Der zweite Stock des Geschäftsgebäudes der GP Krk ist für die Verwaltung und geschäftliche Zusammenkünfte konzipiert. Das Büro des Generaldirektors und der Direktoren der einzelnen Sektoren sind durch eine lounge-Zone getrennt, in der sich ein modern ausgestatteter Empfangstresen und der DIAMANTSAAl befinden, ein repräsentativer Saal, der wie auch der Tresen in seiner Gestaltung thematisch auf das diesjährige DIAMANTENE JUBIlÄUM des Bestehens und der Arbeit der Firma GP KRK an- spielt und von dieser inspiriert ist.

Neben dem Projekt der Innengestaltung des Raums wurde auch eine dem Zweck und dem Raum entsprechende Möbelkollektion entworfen.


PROJEKT: Kirche Solin

ENTWURFSIDEE: Viktor Vrečko, d.i.a., Vladin Petrov, d.i.a.
HAUPTPLANER: Gordan Resan, d.i.a.
ARCHITEKTURBÜRO: Gordan Resan Architekten Partner GmbH
REALISIERUNG: im Bau
INVESTOR: Erzbistum Split-Makarska
LAGE: Solin

PROJEKTBESCHREIBUNG:

Die Kirche hat die Form einer Ellipse mit gebrochenen und ge- geneinander versetzten Außenwänden. Im Süden befindet sich ein vorspringendes Halbrund, in dem das Taufbecken liegt. Die Au- ßenmaße der Kirche betragen 45,45 m in der Ost-West-Achse und 37,90 in Nord-Süd-Richtung. Die Höhe der Kirche misst 12,70 m im niedrigsten Bereich und 17,40 m an der höchsten Stelle rund um das Oberlicht. Die Idee ist die Schaffung eines lebendigen Raums auf allen Seiten der Kirche, d.h. des Gesamtprojekts, sodass das zentrale Sakralobjekt auf allen Seiten mit seiner Umgebung kom- muniziert. Die neue Soliner Kirche fügt dem Stadtbild in kultureller, religiöser und identitätsmäßiger Hinsicht einen neuen, ästhetisch hochwertigen Raum hinzu. In der äußeren Form hat die Kirche eine einzigartige Gestalt, die der inneren Dynamik entspringt und die Gesamtheit der sie umfassenden Wände und das Dach erfasst. Das einzigartige Volumen erwächst aus der liturgischen Identität des heiligen Ortes, der in ambientaler und kommunikativer Hinsicht gleichzeitig Offenheit und Einheitlichkeit ausstrahlt. Unter den ein- zelnen Elementen des Außenraums ist der Glockenturm hervorzu- heben, der in die Außenmauer über dem Dach integriert ist. Der Glockenturm bildet teilweise eine Einheit mit der Fassade, stört aber dennoch ihre Eintritts- und vertikale Dynamik nicht. Das Dach der Kirche verschmilzt mit dem Gesamtgefüge wie eine „fünfte Fassade“ mit klaren linien, die auf das Zentrum zulaufen.


PROJEKT: Gemeindezentrum Solin

ENTWURFSIDEE: Viktor Vrečko, d.i.a., Vladin Petrov, d.i.a.
HAUPTPLANER: Gordan Resan, d.i.a.
ARCHITEKTURBÜRO:Gordan Resan Architekten Partner GmbH
REALISIERUNG: im Bau
INVESTOR: Erzbistum Split-Makarska
LAGE: Solin

PROJEKTBESCHREIBUNG:

Im Nordosten von Gospin Otok („Marieninsel“) liegt das Ge- meindezentrum mit einem Saal und einer Wohnung für das Per- sonal der heiligen Stätte. Im ersten Stock des Gemeindezent- rums befindet sich ein großer Saal (ein Mehrzwecksaal mit Unter- teilungsmöglichkeiten) mit einer Bühne, einem großen Foyer, in dem Ausstellungen, Zusammenkünfte, Versammlungen u.Ä. vor- gesehen sind, einer Garderobe, einer Teeküche und Sanitärräu- men. Im ersten Stock ist auch ein Appartement für das Personal der Pfarre und des Heiligtums vorgesehen. Das Gemeindezent- rum spiegelt mit seiner Form die Grundstücksform wieder und sein Grundriss ist von keilförmiger unterbrochener Form, die sich harmonisch in den Kontext der landschaft einfügt. Im breiteren Teil, in dem sich der Eingang befindet, ist das Gemeindezentrum 20,96 m breit, an der gegenüberliegenden Seite nur 2,76 m. Die Gesamtlänge in Ost-West-Richtung beträgt 26,33 m.


PROJEKT: Automobilclub Rijeka

ARCHITEKT: Gordan Resan d.i.a.
ARCHITEKTURBÜRO: GORDAN RESAN ARCHITEKTEN PARTNER GmbH
REALISIERUNG: Plan
INVESTOR: Automobilclub Rijeka LAGE: Rijeka

PROJEKTBESCHREIBUNG:

Das Ziel des Projekts in der neuen lage ist es, eine verkehrstech- nische und urbanistisch-architektonische lösung für den neuen Automobilclub mit einer Station für technische Überprüfungen und neuen Angeboten und Objekten wie Autoservice, Tachoser- vice, Reifenservice mit einem Reifenhotel, Scheibenpflege und einem Zolldepot für nicht betriebsfähige Autos und Boote und ausländische Fahrzeuge zu konzipieren. Vorgesehen ist der Bau einer lockeren urbanistischen Typologie freistehender Gebäude, wobei die einzelnen Programmfunktionen in eigenen Gebäuden auf dem Gelände untergebracht sind und die Garage unter dem Plateau in dem Hohlraum liegt, der unter der Bodenplatte des Plateaus entsteht, das sich 97 m Meereshöhe befindet.

Im ersten Stock des Verwaltungstrakts der technischen Überprü- fungsstation sind die neuen Büroräume der Verwaltung des Au- tomobilclubs geplant, womit die in der Stadt untergebrachten Büros zusammengeführt würden.

Im Rahmen des Technologieparks ist auch ein begleitendes Gastronomieobjekt mit einem Automobilmuseum, einer Außen- terrasse und einem Ausblick auf die Kvarner-Bucht vorgesehen, das vom zentralen Raum des Parks begehbar ist und über einen direkten Zugang zur Garage verfügt. Die Volumen der einzelnen Gebäude folgen dem Geländeverlauf, wobei die öffentlichen Funktionen in keineren Objekten im Vordergrund untergebracht sind und die Service- und Verwaltungsgebäude als große Objek- te im Hintergrund stehen.


PROJEKT: AUTOKENNZEICHEN DER REPUBlIK KROATIEN

ARCHITEKT: Gordan Resan, Marin Cerovac
ARCHITEKTURBÜRO: GORDAN RESAN ARCHITEKTEN PARTNER GmbH
REALISIERUNG: 2015
INVESTOR: Republik Kroatien, Ministerium des Inneren

PROJEKTBESCHREIBUNG:

Aufgrund einer offenen und öffentlichen Ausschreibung für den Entwurf neuer Kennzeichen für alle Motorfahrzeuge in der Republik Kroatien wurde dieses Konzept eingereicht, das nach einer Nachbesserung der Planungsaufgabe im Rahmen des Ausführungsplans weiter ausgearbeitet wurde.


PROJEKT: Adaption einer Wohnung in Belveder

ARCHITEKT: Marta Miloš, mag. ing. arh., Gordan Resan d.i.a.
ARCHITEKTURBÜRO: GORDAN RESAN ARCHITEKTEN PARTNER GmbH
REALISIERUNG: Plan
INVESTOR: Privater Investor
LAGE: Rijeka

PROJEKTBESCHREIBUNG:

Gestaltung des Interieurs einer Wohnung in Belveder. Eine heruntergekommene Wohnung in einem Sezessionsgebäu- de wird zu einer modernen Single-Wohnung umgestaltet.