Die Förderungenund Vergünstigungen für Investoren, die auf dem Gebiet der Republik Kroatien investieren

In- und ausländische Investoren, die planen, in Geschäftstätigkeitenauf dem Gebiet der Republik Kroatien zu investieren, können gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, genehmigten Programmen oder öffentlichen Ausschreibungenmitsteuerlichen und anderenFörderungen, Vergünstigungen, Zuschüssen und Mitteln, die nicht rückerstattet werden müssen, rechnen.

Die meisten Maßnahmen zielensich auf Mikrounternehmer, sowie kleineund mittelständische Unternehmen.

Die verschiedenen Formen, sowie die Höhe der Förderungenhängen von einer Reihe von Elementen ab und sind hauptsächlich:

  • die Industrie, in die investiert wird
  • die Höhe der investierten Mittel
  • die Anzahl der neu eingestellten Arbeitnehmer
  • die Investitionsstandorte / -regionen

Das zuständige Ministerium, die Kommunal- und Selbstverwaltungseinheiten HAMAG und HABOR können für die Umsetzung der Fördermaßnahmen verantwortlich sein, und die Finanzierungsquellen können aus verschiedenen inländischen und EU-Fonds (ESIF) stammen.

Ein besonders förderungswürdiger Industriezweig ist z.B. die Produktion, und Investitionen in Herstellungsprozesse können für Investoren große Vorteile bringen. Im Gegensatz dazu ist der Handel für eine Förderung überhaupt nicht interessant.

Das Tourismusministerium fördert in der Regel den Bau, die Adaptierungund Ausstattung von Objekten der hohen Kategorie (4 und 5*) sowie ein umfangreiches Angebot von Schwimmbädern, Wellnesszentren, Sportplätzen, Kinderspielzimmern usw. in den bestehendenObjekten.
Wenn Sie beabsichtigen, eine landwirtschaftliche Tätigkeit auszuüben, und in den entsprechenden Registern der Landwirtschaft eingetragen sind, erhalten Sie wahrscheinlich direkte und andere Formen von Fördermaßnahmen, die im Landwirtschaftsgesetz vorgeschrieben sind. Art und Höhe der Förderungenrichten sich nach der Größe der landwirtschaftlichen Fläche, der wirtschaftlichen Stärke des landwirtschaftlichen Betriebes, der landwirtschaftlichen Kultur, der Anzahl der Bepflanzungen, besonders geschützten Pflanzenkulturen, derökologischen Erzeugung usw.

Steuerliche Fördermaßnahmenund Vergünstigungen sind im Gesetz zur Investitionsförderung und in den Steuervorschriften festgelegt.
Das Gesetz zur Investitionsförderung bietet Unternehmern aus den Bereichen der produzierenden und verarbeitenden Industrie sowie der arbeitsintensiven Industrie die Möglichkeit, unter den vorgeschriebenen Bedingungen eine dauerhafte Steuererklärung für das Investitionsprojekt einzureichen.
Beispielsweise kann ein Mikrounternehmer, der sich mit produzierender und verarbeitender Industrie beschäftigt, mit einem Mindestinvestitionsbetrag von 50.000 Euro und 3 neuen Arbeitsplätzen eine Steuervergünstigung in Form einer 50%-igenVerminderung des Körperschaftssteuersatzesüber einen Zeitraum von fünf Jahren sowie eine bestimmte finanzielle Unterstützung für neu eingestellte Arbeitnehmer erhalten.
Die Steuervorschriften sehen die Möglichkeit vor, die Verminderungdes Körperschaftssteuersatzesfür die Aus- und Weiterbildungskosten der Arbeitnehmer und für Investitionen in Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu verwenden. Diese Möglichkeit ist sofort verfügbar und gilt für alle Unternehmer gleichermaßen, unabhängig von ihrer registrierten Tätigkeit.

Unternehmer, die im Bereich der Stadt Vukovar und im Bereich der ersten Gruppeder Fürsorge tätig sind, genießen bestimmte Vergünstigungen und Befreiungen, die durch besondere Vorschriften vorgeschrieben sind. Unternehmer, die auf dem Gebiet der Stadt Vukovar tätig sind und mehr als fünf Beschäftigte (dieauf unbestimmte Zeit arbeiten) beschäftigen, wobei mehr als 50% der Beschäftigten im Fördergebiet lokaler Selbstverwaltungseinheiten (die nach Entwicklungsstand in Gruppe I eingestuft sind), das heißtauf dem Gebiet der Stadt Vukovar wohnen, zahlen keine Körperschaftssteuer.

Unternehmer, die im Bereich lokaler Selbstverwaltungseinheiten (die nach Entwicklungsstand in Gruppe I eingestuft sind)tätig sind und mehr als fünf Beschäftigte (die auf unbestimmter Zeit arbeiten) beschäftigen, wobei mehr als 50% der Beschäftigten im Fördergebiet lokaler Selbstverwaltungseinheiten (die nach Entwicklungsstand in Gruppe I eingestuft sind), das heißt auf dem Gebiet der Stadt Vukovar wohnen, zahlen 50% des vorgeschriebenen Steuersatzes.

Die Transportindustrien, die die ordnungsgemäße Lizenz zur Ausübung der Personen- oder Güterbeförderung besitzen, können bestimmte Einsparungen in Form einer Erstattung der Verbrauchssteuern beim Kauf von Kraftstoff erzielen.

Die Besitzer von den Schiffen, Yachten, Barkenin der Schifffahrt, schwimmendenObjekten und Booten der Binnenschifffahrt, die eine eingetragene Tätigkeit ausüben, sowie Unternehmer in der Landwirtschaft und Fischerei haben die Möglichkeit, dieVergünstigungfür den Kauf von Kraftstoffen (die Befreiung von der Verbrauchssteuer auf Kraftstoffe für die Schifffahrt sowie in der Landwirtschaft und Fischerei) zu nutzen.

Sehr geförderte und prosperierende Investitionen sind Innovationen, Informatik- und Kommunikationstechnologien, Industrien mit hoher Wertschöpfung und Investitionen, die zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit derUnternehmen auf dem Markt beitragen. Für diese Art von Tätigkeiten werden Wettbewerbe (in der Regel einmal im Jahr) für die Zuteilung rückerstattungsfreier Fördergelder vom Wirtschaftsministeriumausgeschrieben.

Bestimmte Fördermittelwerden Unternehmern in Form von subventionierten Zinsen auf Kredite für Investitionen im Anlagevermögen gewährt.

Die kroatische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung verfügt in ihrem Programm über eine Reihe von Kreditlinien mit sehr stimulierenden Zinssätzen für den kroatischen Markt. So gibt es spezielle Kreditlinien wie für Jungunternehmer für junge Leute, Anfänger und Frauen; Exportkredite, Kredite für Privatunternehmen (Modernisierung der Betriebe, Einführung neuer Technologien, Vergrößerung der Kapazitäten, Forschungs- und Entwicklungsinvestition und Einführung neuer Produkte oder Dienstleistungen, Förderung von Umweltschutzprojekten, Energieeffizienz und erneuerbare Energiequellen, Tourismuskapazitäten und -inhalte sowie Förderung der Einstellung neuer Arbeitskräfte), ESIF-Kredite für Wachstum und Entwicklung. DasHAMAG BICRO Darlehen(für Mikro-, Klein- und ländliche Entwicklung) bietet (mit einem Zinssatz von 0,5 bis 1,5%)ausgesprochengünstige Finanzierungsbedingungen für den Kauf von Ausrüstungsgegenständen und Landschaftsgestaltung.

Unternehmer in arbeitsintensiven Industrien können bei der Einstellung von ArbeitskräftengewisseKosten einsparen. Zum Beispiel sind Unternehmer, die Personen ohne Berufserfahrung oder unter 30 Jahren auf unbestimmte Zeit einstellen, davon befreit, Beiträge zur Kranken- und Pensionskass in Höhe von 16,5% auf das jeweilige Gehalt über einen Zeitraum von 1-6 Jahren zu zahlen.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Unternehmer in der Republik Kroatien mit sorgfältig geplanten Investitionen, die auf guter Beratung und einem im Vorausvorbereiteten Geschäftsplan beruhen, zahlreiche Vorteile, Einsparungen und Vergünstigunegn erzielen können.